Natur verbindet - Heckenpflege auf dem Hirschberg/AI

Autor: 
wwfost
Adresse: 
Bahnhof Sammelplatz, Appenzell
Datum und Uhrzeit: 
Freitag, 26. April 2024 - 9:00 bis 14:15

An diesem Natureinsatz helfen wir die vor wenigen Jahren gepflanzte Hecke zu pflegen. Wir schneiden das aufkommende Gras, damit die Sträucher Licht und Platz bekommen.

Ueli Schäfer hat zum Ziel, seine 4000 Quadratmeter Fläche, oben auf dem Hirschberg, ganz und gar den Biodiversität zu widmen.
Einiges wurde in den letzten Jahren schon umgesetzt. Es entstanden Feucht- und Trockenstandorte für Amphibien, Wiesel und Co. Zusammen mit dem Forst wurde eine Hecke als Trittstein bis zum angrenzenden Wald gepflanzt. Ein Hügelbeet soll den Vögeln und Insekten Nahrung ganzjährig bieten und diverse Trittsteine wie Asthaufen, Buntbrachen und Co. bilden einen Rückzugsort in der eher ausgeräumten Landwirtschaft.
Damit die Hecke gut und vielfältig wachsen kann, benötigt sie Pflege. Wir unterstützen Ueli bei diesem Einsatz in der Heckenpflege. Wir schneiden auf schonende Weise das aufkommende Gras und geben so den Sträuchern Platz und Licht für ein gesundes Wachstum. An weiteren Einsätzen ist der Bau einer Trockenmauer und der Schaffung weitere Wieselburgen angedacht.