Natur verbindet - Wieselburgen bauen auf dem Kollektivhof Waldheim

Autor: 
wwfost
Adresse: 
Hof, Waldheim 1, 9225 St.Pelagiberg
Datum und Uhrzeit: 
Samstag, 9. November 2024 - 9:00 bis 15:00

An diesem Natureinsatz bauen wir auf dem Kollektivhof Stein- und Asthaufen für Wiesel, Reptilien und Co. Dabei erfahren Sie mehr über die Tiervielfalt, aber auch über die regenerative Landwirtschaft.

Der Kollektiv-Hof Waldheim ist ein SoLaWi-Hof, welcher regenerative Landwirtschaft betreibt. Ihr Fokus liegt auf der Förderung der Bodenbeschaffenheit und die Biodiversität hat einen grossen Stellenwert. Das Kollektiv Waldheim besteht zurzeit aus fünf Menschen von 0 bis 38 Jahren, welche aus verschiedensten Bereichen wie Gemüsebau, Naturpädagogik, Gastronomie, Tofuproduktion, etc. ein breites Knowhow mitbringen. Auf gut vier Hektaren bauen sie Gemüse, Obst, Gewürz- & Heilkräuter an, bewirtschaften das Grünland und halten bewusst keine Nutztiere. Sie gehen sehr zurückhaltend mit Maschinen um, und machen alles was möglich ist von Hand. Um so zu wirtschaften ist aber natürlich viel Handarbeit nötig. Überall auf dem Hof befinden sich diverse Kleinstrukturen und Biodiversitätshotspots. Doch das Kollektiv hat noch Lust auf mehr. So planen sie gemeinsam mit uns ein Wildbienenparadies und weitere Ast- und Steinhaufen.

An diesem Einsatz schaffen wir aus alten Asthaufen neue und noch bessere Unterschlüpfe und Aufzuchtstandorte für Wiesel und Co. und bauen mit Steinen wertvolle Lebensräume für Reptilien, Wiesel und Co. Daneben erzählt Daniel Knobel mehr zur regenerativen Landwirtschaft und die Herausforderungen und Schönheiten auf dem Kollektivhof.

Leitung:
David Knobel
Kollektivhof Waldheim

Für wen:
Erwachsene, Familien
Dieser Event ist für Personen ab 8 Jahren geeignet.

Voraussetzungen:
Gut zu Fuss

Verpflegung:
Verpflegung (vegan) wird zur Verfügung gestellt

Ausrüstung:
Wanderschuhe, Arbeitshandschuhe, je nach Witterung: Sonnen- resp. Regenschutz, robuste Kleidung (evt. T-Shirt zum Wechseln), gefüllte Getränkeflasche

Durchführung:
Bei schlechtem Wetter wird der Einsatz auf den 24. April 2024 verschoben. Bei einer Verschiebung informieren wir sie spätestens am 15. April per Mail.

Verfügbare Plätze:
16

Kosten:
Gratis
Als WWF-Mitglied profitieren Sie von zahlreichen Rabatten. Jetzt Mitglied werden und gleich profitieren.

Organisation/Auskunft:
WWF Regiobüro AR/AI-SG-TG, regiobuero@wwfost.ch, 071 221 72 30, https://www.wwfost.ch

Anreise:
Frauenfeld ab 07:42, Weinfelden an 07:53, Weinfelden ab 08.05, Bischofszell Stadt an 08:23.
Mit dem Bus ab 08:37, St.Pelagiberg, Kurhaus an 08:52 Danach ca. 10 Minuten Fussmarsch bis zum Kollektivhof