Natur verbindet – Aufwertung Kaubadweiher

Autor: 
wwfost
Adresse: 
Gonten/AI, Bahnhof Appenzell
Datum und Uhrzeit: 
Samstag, 6. April 2024 - 9:00 bis 15:30

Die Aufwertung der sanierten Kaubadweihern geht weiter. Wir schaffen an diesem Einsatz Lebensräume für Amphibien, Wiesel und Co. und pflanzen wertvolle Sträucher.

Hecken, Sträuchergruppen, Totholzhecken und Asthaufen sind für die Natur enorm wichtig. Als Brut- und Rückzugsort, Jungaufzucht, Trittsein und Nahrungsquelle sind sie für viele Tiere lebensnotwendig. Vögel, Insekten, Amphibien aber auch Säugetiere, wie Hermeline oder Igel, haben es ohne Hecken und Kleinstrukturen schwierig. Im 2021 haben wir gemeinsam mit dem Kanton Appenzell Innerhoden eine Biodiversitätshecke am neu sanierten Kaubadweiher gepflanzt. Nun geht es in die zweite Runde. Wir pflanzen rund um die Weiher vereinzelt Sträucher, bauen eine Benjeshecke und schaffen verschiedene Asthaufen als Lebensräume und Winterquartier. Die Kaubadweiher sind ein kantonales Schutzgebiet und beherbergen viele Amphibienarten. Helfen Sie mit und erhalten Sie spannende Infos zur ökologischen Vernetzung und Artenvielfalt.

Mehr Infos und Anmeldung unter https://events.wwf.ch/natureinsaetze/Natur_verbindet_Aufwertung_Kaubadweiher_240406