Dialog Abend - Über die Gleichstellung der Geschlechter

Autor: 
OstSinn
Adresse: 
Büro Lokal, Glärnischstrasse 13, 9500 Wil
Datum und Uhrzeit: 
Mittwoch, 17. Januar 2018 - 18:00 bis 21:00

Die Quest, die wir an diesem Abend erkunden werden ist: Wie können wir als Einzelpersonen und Organisationen, die an der Spitze des gesellschaftlichen Wandels stehen, die Gleichstellung der Geschlechter voll und ganz praktizieren und verkörpern? 
------- 
Für wen eignet sich dieser Dialogabend? 
Dies ist eine Einladung an alle, die am Dialog über Geschlechtergleichheit interessiert sind. Alle Menschen, ungeachtet ihrer Hintergründe, vom Künstler über den Flüchtling bis hin zum Partylöwen, vom Vater bis zum Kind, vom CEO bis zum Arbeitssuchenden - alle sind herzlich zum Dialog eingeladen. 
----------- 
WAS ist ein Dialogabend? Dialogabende sollen 
die Schweizer Bevölkerung breiter und innerhalb ihrer lokalen Gemeinschaft ansprechen. Es handelt sich um eine dreistündige Veranstaltung, die in freiwilligen Coworking Spaces im ganzen Land stattfindet. Die Dialogabende haben die Vision, die Art und Weise, wie wir aktive Bürgerschaft praktizieren, zu transformieren, damit wir unseren eigenen Kontext mitgestalten können.
------- 
WARUM braucht es die Gleichstellung der Geschlechter? Während in der Schweiz in vielen Bereichen die Ungleichheiten zwischen Frau und Mann aufgehoben sind, haben kulturelle Normen in der Schweiz nach wie vor grossen Einfluss auf die deren gesellschaftliche Rollen. Wir beobachten eine geschlechtsspezifische Diskrepanz, die durch strukturell bedingte Elemente entsteht und bestimmte Verhaltensmuster und Erwartungen erzeugt: 
Die Schweiz rangiert unter den OECD-Ländern mit dem kürzesten bezahlten Mutterschaftsurlaub und sehr hohen Kinderbetreuungskosten. 
Frauen übernehmen immer noch zwei Drittel der Hausarbeit, während von Männern erwartet wird, dass sie die Hauptlast für die finanziellen Einkünfte ihrer Familie tragen. 
Es existiert eine anhaltende geschlechtsspezifische Gehaltslücke und viel weniger Frauen besetzen Führungspositionen. 
Diese Realität entspricht nicht mehr den Wünschen und Bestrebungen vieler Männer und Frauen, besonders der jüngeren Generationen. Hier sehen wir eine gute Gelegenheit, die verbleibenden Barrieren zu durchbrechen und neue kulturelle Normen für Geschlechterrollen und Führungsverhalten zu etablieren. 
----------- 
WER ist Collaboratio Helvetica? 
Wir laden Menschen dazu ein, sich in gemeinschaftlichem, offenen und authentischen Dialog zu engagieren um die größten Herausforderungen unserer Zeit zu erkunden. Wir schaffen Räume, in denen wir gesellschaftliche Herausforderungen (= Quests) zusammen mit unwahrscheinlichen Verbündeten ansprechen und erforschen, um Lösungen zu finden, die die Ursachen angehen, anstatt nur die Symptome zu bekämpfen. 
-------
Wir haben Platz für 15 Teilnehmer. Falls ihr noch Fragen habt, zögert nicht uns zu kontaktieren: jenny.schaepper@villageoffice.ch oder oswald.koenig@collaboratio-helvetica.ch