BeneWohnen- das Netzwerk für Wohnpartnerschaften

Geolocation
Status: 
Zukunftsfähigkeit: 
Society
Autor: 

Das Pilotprojekt "BeneWohnen" vernetzt junge Studierende auf der Suche nach günstigem Wohnraum mit Personen, die ihren leerstehenden Wohnraum gegen zeitliches Engagement zur Verfügung stellen möchten.

Leere Zimmer sind kein schöner Anblick- eine Wohngemeinschaft kann neue Perspektiven eröffnen. Das Projekt "BeneWohnen" von Benevol St. Gallen geht für die Vermietung von Wohnräumen neue Wege. Wer bei sich zu Hause ein ungenutzes Zimmer zur Verfügung hat, kann dieses gegen eine Zeitgutschrift bei der Zeitbörse Benevol den Studierenden der drei St. Galler Hochschulen zur Verfügung stellen. Mit dem Pilotprojekt, das vorläufig auf die Stadt St. Gallen begrenzt ist, soll einerseits Zugang zu günstigem Wohnraum geschaffen und andererseits das gesellschaftliche Zusammenleben unter Generationen gefördert werden. Die Miete, in Form von Stunden, richtet sich nach der Quadratmeterzahl des Zimmers. Für ein 12m2 grosses Zimmer muss die logisnehmende Person jeden Monat 12 Stunden innerhalb der Zeitbörse Benevol leisten. Dies kann in Form von Gartenpflege, Erledigen von Einkäufen, Mithilfe im Haushalt oder Unterstützung mit neuen technischen oder elektronischen Geräten geschehen. Der Stundenaustausch erfolgt entweder zwischen der logisgebenden und logisnehmenden Person oder auch via Dienstleistungen die für andere Mitglieder der Zeitbörse erbracht werden.

Verfügen Sie über ein Zimmer, dass Sie einem Studierenden zur Verfügung stellen möchten oder sind Sie selbst Studierender und auf der Suche nach einer günstigen Wohngelegenheit? Dann nehmen Sie doch bitte mit uns Kontakt auf: Benevol St. Gallen, Tel. 071 227 07 60, benewohnen@benevol-sg.ch oder unter: www.benevol-sg.ch/zeitbörse